Erich-Fried Schule besucht die DASA
Geschrieben von: W. Hhoff, J. Fleischhauer   
Donnerstag, den 08. Dezember 2016
In Begleitung der Klassenlehrer und Berufseinstiegsbegleitung besuchten die 10. Klassen der Erich-Fried-Hauptschule die DASA in Dortmund. Dort führte sie eine Rallye durch einen Großteil der Arbeitsschutzausstellung. Die Schülerinnen und Schüler beantworteten Fragen wie „Warum ist heute eine Dampfmaschine überflüssig“? und mussten überlegen, was in einer heutigen Fabrik an Räumen zur Verfügung stehen muss.
In den jeweils 60-minütigen Führungen bekamen die SchülerInnen einen tieferen Einblick in Dinge, wie eine Dampfmaschine, ein Webstuhl und ein ergonomisch auf die Konstitution des Menschen abgestimmter Sitz und Arbeitsplatz funktionieren. Sie konnten an verschiedenen Stationen experimentieren z.B. wie es sich anfühlt, wenn Strom durch ihre Hände fließt, oder wie eine Stempeluhr funktioniert.
Der Besuch der DASA ist gekoppelt mit dem Schulprojekt "Übergang Schule und Beruf", so der Schulbetreuer Walter Hüßhoff. Die Exkursion ist durch zdi Ingenieure + Informatiker = Zukunft Gladbeck möglich gemacht worden, um Jugendlichen den Berufseinstieg in technische Berufe zu vereinfachen.